Delegierte der Regions-CDU wählen Stefanie Behrends auf Listenplatz 1 für die Regionsversammlung für den Wahlbereich Laatzen, Pattensen und Sehnde – Heiko Probst und Ricarda Thieme werden ebenfalls bestätigt

8. Mai 2021
v.l.n.r. Christine Karasch (Kandidatin der CDU für das Amt der Regionspräsidentin), Stefanie Behrends, Heiko Probst, Ricarda Thieme, Bernward Schlossarek (Vorsitzender der CDU-Regionsfraktion)

Die Delegiertenversammlung der Regions-CDU bestimmte in ihrem Treffen am Samstag, 9. Mai die Pattenserin Stefanie Behrends für den aussichtsreichen Listenplatz 1 für den Wahlbereich Pattensen, Laatzen, Sehnde für die Wahl der Regionsversammlung am 12. September im Rahmen der Kommunalwahl neu zusammengesetzt wird. Die Pattenser Heiko Probst (Listenplatz 7) sowie Ricarda Thieme (Listenplatz 10) wurden ebenfalls bestätigt.

Wir freuen uns sehr, dass wir für Pattensen den ersten Listenplatz erzielt haben und danken der Mehrheit der 200 Delegierten für ihre Unterstützung. Damit sind die Chancen für einen Einzug in die Regionsversammlung gestiegen. Wir möchten Pattensen wieder eine Stimme in der Regionsversammlung geben“, so die drei Kandidaten Behrends, Probst und Thieme.

Im April hatte die CDU Pattensen mit Stefanie Behrends ihre Spitzenkandidatin für die CDU-Gesamtliste des Wahlbereichs ins Rennen geschickt. In der Gesamtliste von Laatzen, Pattensen und Sehnde werden alle zehn Nominierten der drei CDU-Stadtverbände auf einer Liste in eine Rangfolge gebracht. Der CDU-Regionsvorstand hatte die Pattenserin für den ersten Listenplatz empfohlen. Durch die 200 Delegierten wurde die Rangfolge der Gesamtliste mit deutlicher Mehrheit bestätigt.

„Mit Stefanie Behrends haben wir eine Kandidatin, die sich mit Herz und Verstand für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger des gesamten Wahlbereichs einsetzen wird“, erklärte Roman Dobberstein, Vorsitzender der CDU Pattensen.

Zur Person Stefanie Behrends:

Die 39-jährige Bankfachwirtin ist verheiratet und Mutter zweier jüngerer Kinder, wohnt in Pattensen-Mitte und setzt sich bereits seit Jahren ehrenamtlich in Pattensen beispielsweise im Kita-Stadtelternrat, dem Rettungsring Förderverein des Hallen- und Freibades und als Fraktionsassistentin der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Pattensen ein. Sie hat in 2019 gemeinsam mit drei weiteren CDU-Mitgliedern die CDU-Spielplatzoffensive gegründet. Die Offensive hat sich seitdem erfolgreich für die Neugestaltung und Instandsetzung von Spielplätzen eingesetzt und wurde in 2019 von der Bundes-CDU für den „Preis für innovative Parteiarbeit“ nominiert. Ab 2019 hat Behrends am Niedersächsischen Politik-Mentoring-Programm „Frau.Macht.Demokratie“ teilgenommen und hat in dieser Zeit wertvolle Erfahrungen in Seminaren, Fraktionssitzungen, Ausschüssen und Ratssitzungen sammeln können. Die wesentlichen Ziele von Behrends, für die sie sich in der Regionsversammlung einsetzen möchte: Das Miteinander von Stadt und ländlichen Kommunen, neue Mobilitätskonzepte verbunden mit der Verkehrswende, die Förderung von Familien und das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie eine verantwortungsvolle Personal- und Finanzpolitik, um die richtigen Weichen für die Zukunft stellen zu können. Behrends möchte nicht nur Pattensen eine Stimme geben, sondern für den gesamten Wahlbereich Laatzen, Pattensen und Sehnde einstehen.